„We’re in for one wild night.“

Was fast wie ein Songtitel von Bon Jovi klingt, ist ein Zitat aus der Comic-Verfilmung „300“ von Zack Snyder, in dem sich testosterongestärkte xenophile Bodybuilder eine Nacht lang mit einer hyperbolisch dargestellten Übermacht gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Aber irgendwie kann ich mir vorstellen, dass in Griechenland Sprüche wie „Spartans! Ready your breakfast and eat hearty, for tonight, we dine in hell!“, oder „Madness? This is Sparta!“ den interkulturellen Diaolg durchaus ankurbeln könnten – oder einen völlig auflaufen lassen.

Sonst fiele mir nur „Mamma Mia“ als weiterer im hellenischen Kulturraum angesiedelter Film ein, allerdings nur das Dekors einer griechischen Insel. DIeser dürfte bei den Griechen allerdings eher Abneigung evozieren, als die Konversation voran zu treiben.

Das Vorsingen von Gassenhauern wie „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens oder „Weisse Rosen aus Athen“ von Nana Mouskouri dürften ebenfalls nicht unbedingt zu einem spaßigen Abend beitragen. Vielleicht mit griechischem Wein im Glas, nicht gesungen. Ich werde meine Erfahrungen kundtun.

Lieber nochmal eine nette Parodie auf „300“:

Dann lieber doch zu „300“ noch eine nette Parodie.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vor dem Flug

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s