Anarchie auf der Leoforos Alexandras

Gegen 13 Uhr versammelten sich auf der Patissio, der Straße vor der Universität Politechnio, eine Menschenmenge von ca. 3000 Passanten, darunter sehr viele vermummente, unter anderem mit Gasmasken und Schlagstöcken ausgestatteten Gestalten, um Parolen skandierend in die mehrspurigen Straße Leoforos Alexandros vorzurücken. In dieser mehrspurigen Straße,  in der sich viele Banken und Autohändler befinden,  zerstörte die Masse neben Bushaltestallen, Müllcontainern, viele der dortigen Geschäfte oder setzten diese sogar in Brand.

Die Polizeikräfte beobachteten distanziert das Geschehen, sperrten lediglich weitreichend um die Leofors Alexandros  ab und griffen nur an wenigen Orten in das Geschehen, meist mit Einsatz von Tränengas, ein. Anschließend schienen  sich die radikalen Demonstranten in die schmalen Gassen Exarchias zurückzuziehen, um sich dort neu zu formieren.

dsc06192

dsc06196

dsc06199

dsc06204

dsc06214

dsc06216

dsc06230

dsc06226

dsc06244

dsc06245

dsc06257

dsc06258

dsc06264

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Athen, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s