Erneut nächtliche Krawalle in Athen

Hier im Appartement meines französischen Freundes hatte ich die erste wirkliche ruhige Nacht seit Tagen, die über einen Schlaf von 4 Stunden hinaus kam.
Ein Eindruck davon, wie es in meiner Straße in der Nacht auf Dienstag aussah, gibt folgendes Video. Die schlechte Qulität des Videos ist mir bewusst, gibt dabei allerdings auch in seiner Unüberschaubarkeit des Geschehens einen realistischen Eindruck, wie es uns auf dem Balkon ergeht.

Nach Angaben von Freunden gab es in der letzten Nacht einige Straßen weiter, am Beginn von Sografu, einige kleinere Ausschreitungen und Attacken auf Geschäfte. Wir hörten nur einige Male wenige Schreie aus sehr weiter Entfernung.
Allerdings hat sich mein Gastgeber enschieden, einen verfrühten Weihnachtsurlaub anzutreten, in der Hoffnung, dass Anfang Januar hoffentlich die Gesamtsituation wieder unter Kontrolle sein wird. Sein Flug geht am diesen Donnerstag am frühen Morgen. Deswegen werde ich vorerst einmal zurück in meine Wohnung ziehen, allerdings dort stets eine gepackte Reisetasche für alle Fälle in Griffbereitschaft bereit halten. Im Notfall kann ich ohne Umschweife zügig das Viertel verlassen.
Es wird sich zeigen, was ich nach der Rückkehr in meine Wohnung heute noch sehen kann. Das Verkehrsnetz is durch den schon seit Wochen angekündigten Generallstreik heute zu einem mehrstündigen Stillstand gekommen, weshalb ich den Heimweg jetzt zu Fuss antreten muss.

Morgen erwarte ich einen schon lange angekündigten Besuch eines Freundes aus Deutschland. Es wird sich zeigen, wieviele touristische Orte die nächsten Tage geöffnet sein werden, und was wir genau machen können. Aber ich freue mich trotzdem, dass er kommt. Persönliche Eindrücke des Geschehen werde ich natürlich weiterhin hier veröffentlichen.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

2 Antworten zu “Erneut nächtliche Krawalle in Athen

  1. John

    Ihr seid doch ganz schön feige jetzt verfrüht in Urlaub zu fahren. So schlimm und todgefährlich ist die Situation auch nicht, wenn man sich von den direkten Krawallen fernhält. Solidarisiert Euch doch lieber!

  2. G.

    Taz scheibt es ginge bei den Krawallen um eine Kritik gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung. Würdest du das unterschreiben, oder spielen hier noch andere Dinge eine Rolle?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s