Weitere Auseinandersetzungen an der Nomiki

Exarchia zeigte sich am Nachmittag ebenfalls so ruhig in der Nacht. Wenige Personen befanden auf dem Gelände der Politechnio, und möchten nicht fotografiert werden. Der Verkehr fährt fließend durch das Viertel, Autos parken wieder überall. Die Straßen um den Komplex waren noch nicht geräumt worden und trugen deutlich die Spuren der Gefechte der letzten Tage.

dsc06999

dsc07010

dsc07011

dsc07015

dsc07025

dsc07031

dsc07042

dsc07047

dsc07071

An der Akadimias marschierte ein Polizeitrupp im Stechschritt in Richtung des Platzes hinter dem Hauptgebäude der National und Kapodistrias Universität.

dsc07046

dsc07051

An der Rückwand des Gebäudes erheben sich Flammen und schwarzer Rauch steigt in den Himmel. Ein Löschwagen versucht, zu dem Feuer zu gelangen. Über stehen schaulustige Menschen herum, manche beschimpfen lautstark die Polizei.

dsc07048

Nachde die Polizei weiter vorrückt, rennen Vermummte aus der besetzten Jurafakultät auf der anderen Straßenseite. Sie rennen auf der Fahrbahn den Polizisten entgegen und werfen mehrere Molotowcocktails. Die Polizei erwidert schließlich mit Tränengas das Gefecht.

Das Tränengas verbreitet sich in Windeseile. Sofort ist diese abartige Reaktion des Körpers wieder da: die Augen brennen und beginnen zu tränen, der Hals kratzt und das Gefühl eines Brechreizes steigt in mir empor. Gleichzeitig renne ich vor der Gaswolke davon, um nicht noch mehr von dem aggressivem Gas einatmen zu müssen. Den Brechreiz kann ich nach einigem Würgen doch noch unterdrücken, und in einer entfernten Seitenstraße kommen wir schließlich zum Stehen und können uns die Augen auswaschen.

dsc07058

Nachdem der Rauch sich verzogen hat, ist zu erkennen, dass im Nomiki-Gebäude sich auf den Außentreppen zahlreiche Personen trotz des einsetzenden Regens eingefunden haben.

dsc07084

dsc07092

Beim Verlassen des Geschehens durch die Seitenstraßen ist deutlich zu erkennen, dass die dortigen Polizisten durch die tagelangen Auseinadersetzungen geschwächt und ausgelaugt sind. Zeit für Regeneration gab es kaum, eine Zigarette muss helfen. In den umliegenden Cafés wird der nötige Gang zur Toilette erledigt, um dann wieder den Kampfhelm aufzusetzen.

dsc07085

dsc07086

Am Parlament sind keine sichtlichen Polizeikräfte mehr aufgebaut. Der Regen spült die letzten Reste der Farbbomben vom Asphalt. Am anderen Ende des Syntagmaplatzes verbergen sich in den Seitenstraßen zwei Polizeibusse.

dsc07117

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Athen

2 Antworten zu “Weitere Auseinandersetzungen an der Nomiki

  1. partikelfernsteuerung

    Danke für die Berichte und Bilder der letzten Tage. Sie sind ein gutes Beispiel dafür, dass Blogs die klassische Berichterstattung um eine wichtige persönliche Perspektive ergänzen können.

  2. Ich lese Ihren Blog jetzt seit einigen Tagen: Vielen Dank für all diese Beiträge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s